christoph.brunner

Ernährungshinweise bei Arthrose sind vielfältig und reichen von der mediterranen Kost bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln. Die wenigsten wissen jedoch, dass auch die Gelbwurz, Kurkuma, sehr gut hilft Schmerzen durch Arthrose zu mindern.

Unsere langjährige und sehr bewährte Mitarbeiterin sowie findige Hobbyköchin Frau Brigitte Würzbach hat, sich dem Thema Kurkuma gewidmet und viele leckere Zubereitungen des Kurkumas ausgearbeitet.

Im Folgenden möchten wir mit Ihnen die Tipps von „Schwester Brigitte“ zur Zubereitung von Kurkuma vorstellen. Ich kann Sie, als von Arthrose Betroffene nur dazu ermuntern diese selbst auszuprobieren.

Die Rezeptideen mit Kurkuma schmecken nicht nur gut, sondern können Ihnen auch helfen mit Arthrose besser zu leben!

Ein Beitrag von Brigitte Würzbach, 17.5.2022

Fotos Peter Würzbach

Arthrose ist ein übermäßiger Knorpelverschleiß. Geht der Knorpel verloren, kommt es zu Schmerzen und Entzündungen im Gelenk.

Arthroseschmerzen können durch richtige Ernährung gelindert werden, denn eine gesunde Ernährungsweise stärkt Knochen und schützt vor Arthrose. Eine Ernährung bei Arthrose mit Hilfe eines Ernährungsplan hilft daher sehr Schmerzen zu lindern und vorzubeugen.

Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, kann hier ein Wundermittel sein.

Mit Hilfe von Milchprodukten, Kurkuma, Pfeffer, Muskat und Zimt auf dem Speiseplan können Sie die Gesundheit Ihrer Knochen steigern und Arthrose vorbeugen.

Wichtig: Curcumin ein fettlöslicher Pflanzenstoff wird vom Körper nur aufgenommen und verarbeitet zusammen mit Pfeffer und Muskat.

In den folgenden Rezepten möchte ich Ihnen deshalb einige ausgewählte Getränke und Speisen vorstellen, in denen genau diese Verbindung angewandt wird, um Ihre Beschwerden mit Arthrose zu mindern.

Ihre
Brigitte Würzbach

Alle Rezepte finden Sie in folgender Datei:

Die Stammzellentherapie ist eine weitere, viel diskutierte mögliche Facette zur Behandlung von Arthrose in großen Gelenken.

Stammzellen werden unteranderem aus abdominellem Fettgewebe durch Absaugung gewonnen. Nach einer Separation der Stammzellen aus dem abgesaugten Fettgewebe wird dieses dann in das betroffene Gelenk gespritzt.

Für diesen Vorgang benötigt der verabreichende Arzt aber rechtlich eine Erlaubnis zur Arzneimittelherstellung nach dem Arzneimittelgesetz (AMG).

Mit einer Empfehlung zu diesem Verfahren sind wir noch sehr zurückhaltend, da die Effekte aufgrund sehr unterschiedlicher Herstellungsverfahren und Studienergebnisse stark variieren.
Dies zeigt auch ein unlängst veröffentlichter Beitrag von Nöth et al in: Arthroskopie 2022, 35:359-364.

Immer wieder stellt sich die Frage, ob man bei arthrosebedingten Knorpelschäden, durch eine Arthroskopie oder offen chirurgische Eingriffe gelenkerhaltende Verbesserungen erzielen kann.

(more…)

Das Plättchenreiche Plasma (PRP) ein Eigenblutpräparat, das nach Zentrifugation erhöhte, Anteile an Thrombozyten enthält, ist heute im Rahmen der Arthrosebehandlung in aller Munde. Es wird unter Namen wie ACP Fa. Arthrex oder PRP Fa. RegenLab etc. vertrieben.

(more…)

Häufig werden wir im Rahmen unserer Arthroseberatung nach der Liebscher & Bracht Methode und deren regelmäßigen Veröffentlichungen gefragt.

(more…)

Die WHO Richtlinien aus dem Jahr 2020 prangern einen Bewegungsmangel der Gesellschaft an.

Erwachsene brauchen mindestens 20 min. tägliche Bewegung.

(more…)

Sport gehört zum Leben. Umgekehrt, wer vor der Implantation einer Endoprothese Sport betrieben hat möchte auch gerne nach der Endoprothesenimplantation diesen wieder auf ähnliche Weise ausüben.

(more…)

Die Nachbehandlung einer Umstellungsosteotomie richtet sich nach der Art der Stabilisierung der Osteotomie. Die Belastung der in der Praxis häufig verwendete winkelstabile Osteosynthese (Tomofix Platte) erfolgt mit einer schmerzadaptierten Teilbelastung und soll über weitere 3 Wochen bis zur Vollbelastung gesteigert werden.

(more…)

Solange es Endoprothesen gibt werden für die einseitige Kniegelenksarthrose unter- schiedliche Behandlungsmöglichkeiten diskutiert. Vornehmlich die gelenkersetzende einseitige Schlittenprothese und die gelenkerhaltende Umstellungsosteotomie am Unterschenkel.

(more…)

Immer wieder werden wir gefragt, warum wir als Abteilung für orthopädische Chirurgie im Diakoniewerk München Maxvorstadt nicht zertifiziert ist.

(more…)